Sprache / Language


Universitätsklinik für Psychiatrie II

Einrichtung für psychische und psychosomatische Erkrankungen
Tirol Kliniken
Medizinische Universität Innsbruck

Home > Berufsbilder > Sozialarbeiter*innen

Sozialarbeiter*innen

In Einzelgesprächen mit Sozialarbeiter*innen können Patient*innen ihre persönliche, soziale, familiäre, berufliche und finanzielle Lebenssituation mit psychosozialen Belastungen erheben, sowie einen gegenwärtigen Bedarf an Information oder Unterstützung klären. Sozialarbeiter*innen unterliegen der Verschwiegenheitspflicht, bei Bedarf können Angehörige, und Personen aus dem sozialen Umfeld oder Unterstützungsnetzwerk beigezogen werden.

In folgenden Bereichen bietet Sozialarbeit Beratung an:

  • Regulierung von aktuellen Belastungen, wie finanzielle Existenzsicherung (z. B. Krankengeld, Rehabilitationsgeld, Mindestsicherung, etc.), Wohnungsproblemen und sozialrechtlichen Fragestellungen, erste Schritte in der Schuldnerberatung, Behördenangelegenheiten, Probleme am Arbeitsplatz
  • Fragestellungen zu Problemen in der Familie und Partnerschaft (z. B. Trennung, Scheidung, Obsorge der Kinder), Beratung zu Erziehungsfragen, Versorgung von Familienmitgliedern, in Zusammenarbeit mit Beratungsstellen und Behörden (z. B. Kinder- und Jugendhilfe)
  • Vermittlung von Rechtsberatung, Beratungsstellen, Opferschutz und Selbsthilfegruppen
  • Beratung zur Pflegeversorgung und Behinderung (z. B. Hauskrankenpflege, Alltagsbegleitung)
  • Beratung zur medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation, Or-ganisation und Koordination von psychosozialen Nachbetreuungsmaß-nahmen (z. B. sozialpsychiatrische Einzelbetreuung, Tagesstruktur, berufliche Wiedereingliederung, therapeutische Wohngemeinschaften)

Ziel der sozialarbeiterischen Interventionen ist es, Patient*innen zu ermutigen, sich wieder Entscheidungskompetenz im Alltag anzueignen, ihre Ressourcen zu stärken und das Annehmen geeigneter Hilfsangebote zu ermöglichen. Auf der Station ist die Sozialarbeit in enger Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Behandler*innenteam tätig, in der Ambulanz wird Sozialarbeit als Konsiliardienst beigezogen. Die Entlassungsvorbereitungen legen den Schwerpunkt in der Patient*innenarbeit auf den Übergang vom stationären Aufenthalt zurück in das soziale Umfeld.